Zur Startseite wechseln
Haar- und Beauty-Produkte zu attraktiven Preisen
Kontakt
Marken
Zahnbürsten

Die Wahl der richtigen Zahnbürste 

Zu einer perfektionierten Beauty Routine gehört nicht nur ein gereigntes Gesicht, Make-Up und gut gestylte Haare - auch die Zahnpflege ist ein essenzieller Teil einer Beauty Routine. Und wer möchte nicht mit einem strahlenden Lächeln begeistern? Richtig, weisse Zähne lieben wir alle! 

Die unterschiedlichen Arten der Zahnbürste

Damit die Zähne weiss strahlen können, das Zahnfleisch gesund ist und Karies oder Bakterien keine Chance haben ist es wichtig die Zähne regelmässig - sprich täglich - und richtig zu reinigen. 

Zahnbürsten gibt es in allen möglichen Variationen - eine elektrische Zahnbürste oder eine herkömmliche Handzahnbürste, Formen und Grössen, aber auch die Stärke der Borsten könnten unterschiedlicher kaum sein. Worauf du bei der Wahl des richtigen Modells achten solltest und was es überhaupt alles gibt erfährst du hier: 

  • Herkömmliche Zahnbürsten 
  • Elektrische Zahnbürsten 
  • Zahnbürsten mit einem runden Bürstenkopf 
  • Modelle mit einer länglichen Bürste  

Die Herkömmliche Handzahnbürste, auch Oszillierende Zahnbürste genannt 

Hier gilt Schritt für Schritt, oder eben Zahn für Zahn. Es ist bewiesen dass elektrische Zahnbürsten das Zähne putzen erleichtern, man aber mit einer gewöhnlichen Handzahnbürste genau die gleich guten Ergebnisse erzielen kann. Es gilt halt eben einfach jeden Zahn einzeln zu putzen. Wenn du also einfach etwas länger putzt und dir Zeit für die Reinigung jedes Zahnes nimmst, bist du mit der herkömmlichen Zahnbürste genauso gut ausgestattet wie mit einer elektrischen. 

High-Tech für die Zähne 

Technologie und Innovation macht auch bei der Zahnpflege keinen Halt. Immer mehr Marken setzten auf die elektrische Zahnbürste. Ein klarer Vorteil einer solchen elektrischen Zahnbürste ist, dass Sie im Gegenteil zu der altbekannten Handzahnbürste einen Teil der Bewegung übernimmt. Die Zähne können also schneller gereinigt werden. Aber Achtung, die Zahnputz-Zeit sollte keinesfalls verkürzt werden - schliesslich soll das ganze ja auch schöne, weisse Zähne und eine gute Zahngesundheit Mitgebringen. 

Der runde Bürstenkopf 

All die, die zu eher empfindlichen Zahnfleisch neigen, eignet sich der Runde Bürstenkopf besonders. Durch die jedoch kleiner Fläche die putzen kann, ist es auch sehr wichtig, dass du die Zähne mindestens zwei, besser noch drei Minuten sorgfältig putzt. Auch solltest du bei einem empfindlichen Zahnfleisch darauf achten, für welche Zahnpasta du dich entscheidest. 

Zahnbürsten mit einem länglichen Bürstenkopf 

Herkömmliche Zahnbürsten, aber auch elektrische Zahnbürsten haben meist einen länglichen Bürstenkopf. Dieser hat viele Vorteile, eignet sich allerdings im Umkehrschluss nur bedingt für Personen mit einem sensiblen Zahnfleisch. Ein klarer Vorteil ist zum Beispiel die Wirkung gegen Belag - Plaque beispielsweise wird durch die langen Borsten und kreisenden Bewegungen aufgelöst und weggeputzt - was will man da noch mehr? 

Welche Zahnbürste ist nun die richtige? 

Das ist eine Frage des Gefühls - keiner kann und soll dir vorschreiben, welches die richtige Bürste für dich ist. Du magst elektrische Zahnbürsten nicht? Kein Problem, mit den oben genannten Tipps ist das Ergebnis mit der herkömmlichen Zahnbürste genau das gleiche! Du hast zwar ein empfindliches Zahnfleisch, bist aber trotzdem ein riesen Fan einer Schallzahnbürste mit länglichem Bürstenkopf? Auch dann kein Problem, achte jeglich darauf, dein Zahnfleisch nicht zu überstrapazieren. Geh nach deinem Gefühl und deinen Bedürfnis und finde jetzt ganz einfach die richtige Zahnbürste speziell für dich! 

Die richtige Routine - strahlende Zähne garantiert 

Die Basis gesunder Zähne, einer frischen Mundhygiene und einem gesunden Zahnfleisch stellt das Zähneputzen - damit aber nicht genug. Hier kommen unsere Tipps und Tricks in einer Schritt für Schritt Anleitung: 

  1. Zahnbürste und Zahnpasta - hier am besten eine Fluoridhaltige - wählen  
  2. Zähne zwei Mal täglich richtig putzen 
  3. Zahnbürste, egal ob herkömmlich oder elektronisch nach den putzen Reinigen 
  4. Der Schlüssel ist die Zahnseide: Damit auch die Zahnzwischenräume von Schmutz und Plaque befreit werden, ist es unmöglich auf Zahnseide oder andere Hilfsmittel zu verzichten. 
  5. Auch Babys und Kids brauchen Zahnpflege - speziell kleine Bürsten und Zahnpasten mit süssem Geschmack sorgen dafür, dass schon die Kleinsten Freude an der Zahnreinigung haben. 
  6. Regelmässige Kontrollbesuche und professionelle Zahnreinigungen beim Zahnarzt.

Weitere Tipps für weiße Zähne

Eine zahnfreundliche Ernährung: Ganz klar, Zucker ist der grösste Feind wenn es um die gute Mundhygiene geht. Aber neben dem Verzicht auf Zucker kannst du deinen Zähnen mit der richtigen Ernährung viel wett machen. Zähne mögen beispielsweise Käse viel lieber wie Vanillepuddings, auch sind Proteine, Karotten und Sellerie, genau wie Früchte - übrigens trotz Fruchtzucker - Joghurts und Wasser bei deinen Zähnen richtig beliebt.  

Grosses Sortiment - faire Preise 

Eine gute Zahnpflege setzt gute Produkte und die richtige Anwendung voraus. Egal für welche Art Reinigung der Zähne du dich am Ende entschieden hast, es ist wichtig, dass du auf hochwertige Produkte setzt. Marken wie Foreo beispielsweise wissen ganz genau wie Zahnpflege funktioniert, aber damit nicht genug. Bei Foreo werden eine gute Mundhygiene und eine tadellose Technologie vereint - eine gute Akku Laufzeit, sanfte Reinigung und einfach strahlende Zähne sind also garantiert! 

Finde auch du in unserem Shop deine neue Zahnbürste und begeistere mit einem strahlenden lächeln!