Zur Startseite wechseln
Haar- und Beauty-Produkte zu attraktiven Preisen
Kontakt
Marken
Haaroel

Haaröl - Dein flüssiges Gold

Arganöl, Olivenöl, Jojobaöl, Kokosöl oder Silikonöl - Hauptsache ein Haaröl! Alle Haarpflege-Aficionados schwören auf das Wundermittel Haaröl. Eine strahlende Mähne, geschmeidiges Haar mit seidigem Gefühl und eine verlängerte Farbhaltbarkeit sind nur einige der Vorteile, die ein Öl mit sich bringt. Das Leave-In Produkt gibt es aber nicht nur in der Haarpflege, auch für die Kopfhaut oder den Körper wird gerne ein Öl verwendet. Doch was kann ein Haaröl wirklich und für wen ist es geeignet? Stöbere durch unseren Shop und finde genau das Haaröl, das zu dir passt. Ob allzeit Favorit oder neuer Liebling, hier wird jeder Haartyp fündig. 

Was bewirkt ein Haaröl wirklich?

Geschmeidigkeit ohne Ende, Farbhaltbarkeit oder Glanz? Was macht ein Haaröl nun wirklich? Im Allgemeinen beugen Haaröle Spliss und sprödem Haar vor und sind somit von einer kompletten Haarpflege-Routine kaum mehr wegzudenken. Ausserdem legt es einen Schutzfilm um die Haarfaser, damit negative Umwelteinflüsse wie z.B Sonneneinstrahlung, trockene Luft und Abgase nicht in die Haarfaser eindringen können. Denn durch diese genannten Belastungen wird das Haar trocken, fade und verliert Farbe. 

Silikon gut oder schädlich?

Bei der Vielzahl von Haarölen kann man schnell den Überblick verlieren und du fragst dich vielleicht, welches nun zu deinen (Haar)Bedürfnissen passt. Wir stellen dir hier einige der wichtigsten Inhaltsstoffe vor, die du unbedingt kennen solltest.

Viele Haaröle enthalten Silikone. Sobald man von Silikon spricht, spalten sich die Meinung extrem. Einige behaupten, dass Silikon schädlich für das Haar sei, andere wiederum behaupten das Gegenteil. Damit wir überhaupt die Vor- und Nachteile aufzählen können, musst du erst wissen was Silikone überhaupt sind.

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Silikonen. Die wasserlöslichen und die nicht wasserlöslichen. Dabei ist wasserlösliches Silikon gut und wird in hochwertigen Haarpflegeprodukten verwendet, denn wie das Wort sagt, es lässt sich auswaschen. Die Silikone, die sich nicht auswaschen lassen, sind diejenigen, die dem Wort Silikon den schlechten Ruf verschaffen. Denn diese Art von Silikon bildet eine Schicht um die Haarfaser und sorgt dafür, dass das Haar nicht mehr aufnahmefähig ist. Somit gelangt auch keine Feuchtigkeit mehr ins Haar. Gutes Silikon hingegen versiegelt und schützt die offene Struktur der Spitzen und führt so zu glattem und geschmeidigem Haar. Das zeigt, dass langes Haar oder auch chemisch behandeltes Haar von Silikon profitieren kann, denn es versiegelt die Haarfaser. Bei anderen Haartypen kann auch ohne Bedenken auf Silikon verzichtet werden. Arganöl der Alleskönner

Arganöl ist Bestandteil vieler Kosmetikprodukte. Auch in purer Form kann es angewendet werden, eben zum Beispiel als Haaröl. Das Öl zieht nicht nur schnell ein, sondern hinterlässt nebenbei auch keine Rückstände wie zum Beispiel eine fettige Kopfhaut. Neben dem Anti-Aging Effekt kräftigt das enthaltene Vitamin die Haarstruktur und Wurzel, was Haarausfall vorbeugt. Durch die zusätzlichen anti-bakteriellen Eigenschaften wirkt sich der Gebrauch von Arganöl auch auf die Kopfhaut positiv aus.

Anwendung von Haaröl und die dazugehörige Pflege

Das Haaröl kann auf verschiedene Arten angewendet werden. Welche dir am besten passt, findest du nun heraus. Im Allgemeinen ist es wichtig, dass du neben einem hochwertigen Haaröl auch das passende Shampoo und den dazugehörigen Conditioner verwendest. Denn nur so kannst du das Maximum aus deinen Haaren holen. Falls du bereits ein Shampoo und Conditioner verwendest, es aber kein passendes Haaröl in der Linie gibt, kannst du das Öl deiner Wünsche benutzen. Um den Glanz und die Pflege zu erweitern, kannst du einfach einige Tropfen Öl in die Haarmaske oder den Conditioner geben.

Anwendung im nassen Haar

Das Haar sollte handtuchtrocken sein und danach kannst du die für deinen Haartypen passende Menge an Öl in die Fingerspitzen geben und kurz aufwärmen. Anschliessend das Öl in die Haare einarbeiten.

Tipp: Bei speziell trockenem Haar kannst du nach der Verwendung von deinem Lieblings-Öl ein Handtuch um dein Haar binden und das Haar - in dem Tuch - mit einem Föhn trocknen. Die Hitze des Haartrockners lässt das Haar die Feuchtigkeit des Öls noch besser aufnehmen. 

Anwendung in trockenem Haar

Bei der Anwendung von Öl in trockenem Haar sollte darauf geachtet werden, dass nicht zu viel Öl verwendet wird, denn der Haaransatz tendiert gerne dazu, schnell zu fetten. Diese Anwendung ist speziell für Personen mit langem Haar oder auch chemisch behandeltem Haar geeignet. Warum? Weil chemisch behandeltes Haar oft viel trockener ist als andere Haartypen. Diese Leave-in-Pflege kann nach Belieben aufgetragen werden und sorgt im Nu für ein glänzendes Finish.

Die Bestseller unter den Haarölen

SP Luxe Oil - Luxe Oil

Das Haaröl von Wella enthält Jojobaöl, Arganöl und Mandelöl. Neben der langanhaltenden Geschmeidigkeit und dem unglaublichen Glanz, hat das Haaröl ebenfalls einen integrierten effektiven Hitzeschutz.

Nashi Argan - Argan Oil

Das Arganöl von Nashi versorgt das Haar mit genügend Feuchtigkeit und sorgt bei dünnem, feinem Haar für mehr Volumen und Kraft. Geschädigtes Haar wird repariert und krauses, widerspenstiges Haar wird gebändigt. Das Haar wird ebenfalls von UV-Strahlen geschützt.

Moroccanoil - Oil Treatment

Ein Haaröl für jeden Haartypen. Das enthaltene reine Argan Öl hilft trockenem, überbeanspruchtem Haar bei der Regeneration. Ein UV-Schutz sowie Schutz vor anderen Umwelteinflüssen sind ebenso gewährleistet. Du willst gesundes, effektvolles Haar? Mit dem Haaröl von Moroccanoil kommst du der Sache bereits näher. Du hast dünnes Haar und möchtest bei deiner Haarpflege auf kein Öl verzichten? Da kommt dir das Moroccanoil - Oil Treatment Light Haaröl genau gelegen. Das Haaröl bietet genau wie das Original Feuchtigkeit und Glanz, jedoch ohne dein Haar zu bescheren. So kann das Light Oil auch als Styling und Finishing Produkt verwendet werden.

Nanolash - Silikonfreie Öle

Nanolash bekannt für ihr Wimpernserum führt ebenfalls verschiedene pflegende Öle in ihrem Sortiment. Nanolash bietet mehrere naturreine, organische Öle an, welche zu 100% kaltgepresst wurden. Die Öle sind nicht nur frei von Silikon, sondern auch Alkohol-, Paraben- und Paraffinfrei finden in den natürlichen Produkte keinen Platz. Die Öle können als Nagelöl, für die Pflege der Haut oder auch als Haaröl verwendet werden. Sozusagen ein Alleskönner! 

Das passende Haaröl für dich

Die Wichtigkeit eines Haaröls ist spätestens jetzt nicht mehr abzustreiten. Egal ob du Anti-Aging, einen UV-Schutz, mehr Glanz oder ein ganz anderes Ziel anstrebst, das Haaröl rundet die Haarpflege als Haarpflegeprodukt oder als Stylingprodukt ideal ab.

Finde auch du das Haaröl, das genau zu dir passt und bringe deine Haarpflege so auf eine neue Ebene! Überzeuge dich jetzt selbst und verzaubere dein Haar.